Logo der Universität Hamburg
Institut für Anglistik und Amerikanistik



Inhalt:

Professor Dose

Prof. Dr. Gerd Dose (em.)

Anglistik


Institut für Anglistik und Amerikanistik
Von-Melle-Park 6
20146 Hamburg




Sprechstunden

 



Biographisches:

geboren 1942 in Halstenbek / Kreis Pinneberg
16. Juli 2010

Wissenschaftlicher Werdegang:

1962-1969: Studium der Anglistik, Romanistik, Philosophie und Pädagogik (Hamburg)
1969: Studienreferendar
1969: Wissenschaftlicher Assistent
1975-1984: Lehrtätigkeit in der Erwachsenenbildung, Schleswig-Holstein
1985: Professor der Anglistik, Universität Hamburg


Hauptarbeitsgebiete, Mitgliedschaften, Herausgeberschaft, aktuelle Forschungsprojekte, Tagungsorganisation

  • englische Literatur des Mittelalters, humoristische englische Literatur, Cultural Studies, Australienstudien
  • Gesellschaft für Australien-Studien, Deutsche Shakespeare-Gesellschaft, Wolfenbüttler Arbeitskreis für Renaissance-Forschung; Gesellschaft für Australien-Studien; English-Speaking Union, Hamburg Branch
  • Herausgabe der Reihe Anglophone Literaturen: Hambuger Beiträge zur Erforschung Neuerer englischsprachiger Literaturen
  • Untersuchungen zur humoristischen Rezeption von Krieg und Militär in der englischen Literatur, Untersuchungen zur Verhaltenskonstanz und -Variation in Shakespeares Tragödie Coriolanus, Einrichtung eines Forschungs- und Lehrbereichs Neuere englischsprachige Literaturen.
  • The English-Speaking World in Hamburg / Hamburg in the English-Speaking World [in co-operation with the ESU], (1985); Australien Literarisch / Writing in Australia: The First Festival of Australian Literature in Germany (1995)

Wichtige Veröffentlichungen:

Adel und Gemeinwesen (Bern / Frankfurt a.M. / Las Vegas,1977), 234 S.
"Agatha Christie und nicht P. G. Wodehouse", in Anglistik und Englischunterricht, 17: Learning English Humor, II (Trier, 1982), 9-49.
"Nachahmung als Illusion", in: H. H. Freitag / P. Hühn(Hg.), Literarische Ansichten der Wirklichkeit, Anglo-American Forum 12 (Bern / Frankfurt a.M./ Cirencester, 1980), S. 1-39.
"‘England Your England’: George Orwell on Socialism, Gentleness, and the English Mission", in: Anglistik und Englischunterricht, 46/47: Englishness (Heidelberg, 1992), S. 241-261.
"Alternate Worlds: Kingsley Amis’ The Alteration und Keith Roberts’ Pavane", in: R. Ahrens / Fr.-W. Neumann (Hg.), Fiktion und Geschichte in der anglo-amerikanischen Literatur, Festschrift für Heinz-Joachim Müllenbrock zum 60. Geburtstag (Heidelberg: Universitätsverlag C. Winter, 1998), S. 315-338.
"Oh! What a Lovely War! War and Humour in British Literature, Media and Society", in: Th. F. Schneider (Hg.), Kriegserlebnis und Legendenbildung: Das Bild des "modernen" Krieges in Literatur, Theater, Photographie und Film - The Experience of War and the Creation of Myths: The Image of "Modern" War in Literature, Theatre, Photography, and Film, I [Vor dem Ersten Weltkrieg - Before the First World War] (Osnabrück: Universitätsverlag Rasch, 1999), S. 25 - 33.
Making Space Meaningful, ed. mit Britta Kuhlenbeck, Stauffenburg Verlag, Tübingen, 2006, 203 Seiten.

Vollständige Veröffentlichungsliste

 

Seiteninfo: Impressum  | Kontakt | Browserinfo | Letzte Aktualisierung am 11. März 2013 durch das IAA
Blättern: Seitenanfang|Zur vorangehenden Seite|Zur nächsten Seite