Logo der Universität Hamburg
Arbeitsstelle Studium und Beruf (ABK-Bereich)



Inhalt:

ABK-Modul "Berufsfelderkundung" [ABK-E]


1. Vorlesung zu Berufsfeldern

In der Vorlesung geben erfolgreiche Berufspersönlichkeiten aus unterschiedlichsten Arbeitsbereichen in Überblicksvorträgen Einblicke in Berufe, Berufsfelder und -perspektiven für Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaftler(innen). So werden u. a. folgende Berufsfelder vorgestellt: Verlagswesen, Printmedien, Hörfunk und Fernsehen, Film, Internet/Multimedia, Kultur und Kulturmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung, Personalwesen, Sprachunterricht und Übersetzen. Zusätzlich gibt es Informationen zu arbeitsmarktpolitischen Aspekten des geisteswissenschaftlichen Studiums sowie Hinweise zum Studium und Praktikum im Ausland.
Eines der im Rahmen der Vorlesung präsentierten Berufsfelder wird im parallel stattfindenden BFE-Seminar inhaltlich vertieft und aktiv erkundet; hier wird als schriftlicher Bericht auch die Prüfungsleistung zur Vorlesung erbracht.
>> Siehe auch: Themen und Terminplan der Vorlesung

2. Seminare zur Berufsfelderkundung

Das Seminar "Berufsfelderkundung" und die dazugehörende Übung dienen der exemplarischen Vertiefung des parallel in der Vorlesung „Berufsfelder für Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaftler(innen)“ erworbenen Überblickswissens. Im Mittelpunkt steht hier die aktive Erkundung von Berufen und Berufsfeldern in Form von Interviews mit 'Praktikern'. Die Seminarteilnehmer(innen) erwerben Grundwissen zu beruflichen Anforderungen, Tätigkeiten, Arbeitsfeldern und Einstiegswegen; sie entwickeln einen Interview-Leitfaden, nehmen in Arbeitsgruppen Kontakt zu Personen und Betrieben aus dem jeweils zu erkundenden Berufsfeld auf, führen Interviews mit den Berufspraktikern und werten die protokollierten Interviews mit Blick auf das Studium und die weitere Berufsplanung gemeinsam aus.

Zu den Prüfungsleistungen gehört – neben der regelmäßigen aktiven Teilnahme – das Durchführen, Protokollieren und Auswerten der Interviews (Übung) sowie das Anfertigen und Präsentieren eines schriftlichen Berichts zu Seminar und Vorlesung im Modul "Berufsfelderkundung".
>> Handout: Anforderungen an den BFE-Bericht (pdf)

Auswahl des Seminars: Jedes
BFE-Seminar (07.001 bis 07.006) beschränkt sich auf die Erkundung eines Berufsfeldes oder mehrerer verwandter Berufsfelder. Sollten Sie in einem Berufsfeld bereits viel Praxiserfahrung haben, wird empfohlen, zur Erweiterung Ihres Praxiswissens ein anderes Feld zu wählen, in dem Sie sich noch nicht gut auskennen.

Literaturhinweise
•  Gallio, Claudio (Hrsg.): Den eigenen Beruf erfinden. Wie Geisteswissenschaftler ihre Chancen nutzen. Frankfurt am Main: Campus 2000.
•  Glaubitz, Uta: Der Job, der zu mir passt. Das eigene Berufsziel entdecken und erreichen. 4., vollst. überarb. und aktual. Aufl. Frankfurt am Main: Campus 2005.
•  Holst, Ulrich: Karriereplanung für Geisteswissenschaftler. Das Stufenprogramm zum Erfolg, Berufsfelder mit Perspektive. Niedernhausen/Ts.: Falken 2001.
•  Jüde, Peter: Berufsplanung für Geistes- und Sozialwissenschaftler. Oder die Kunst eine Karriere zu planen. Köln: Staufenbiel 1999.
•  Kammerer, Till: Berufsstart und Karriere in Kunst, Kultur und Medien. Studium, Berufsausbildung, Weiterbildung, Quereinstieg. Bielefeld: Bertelsmann 2004.

Eine umfangreiche Auswahl mit weiterer berufs- und berufsfeldbezogener Literatur steht Ihnen in der Bibliothek der Arbeitsstelle Studium und Beruf (ABK-Bibliothek) zur Verfügung: Philosophenturm, Von-Melle-Park 6, 1. Stock links, Raum 150.


Lehrveranstaltungen in der Einführungsphase: Modul Berufsfelderkundung [ABK-E]

Die Vorlesung und das Seminar zur Berufsfelderkundung sind für das 2. Fachsemester vorgesehen. Seminar und Übungen werden von Tutoren unterstützt. Die Übungen finden nicht regelmäßig und nicht zu festen Zeiten statt. Die Übungstermine werden ab der zweiten Woche in kleineren Arbeitsgruppen, die sich innerhalb der Seminare bilden, flexibel verabredet.

Wahlbereich:
Alle mit der Sigle [ABK-W] gekennzeichneten Lehrveranstaltungen können im Wahlbereich besucht werden. Auch die Angebote des Wahlbereichs werden mit einer Prüfung abgeschlossen, deren Ergebnis jedoch - wie im ABK-Bereich - nicht in die Endnote einfließt. Bitte beachten Sie auch hier die Teilnehmerbegrenzung der Seminare und das Anmeldeverfahren über STiNE.

Nr.

Titel der Veranstaltung

Dozent/-in

Zeit und Raum

SWS

LP

Vorlesung

07.000

Berufsfelder für Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaftler/-innen
[ABK-E] [ABK-W]

Ulrike Job (Koord.)

Do, 16–18 Uhr,

Phil A

2

2

Seminare

07.001

 

Berufsfelderkundung Buch
[ABK-E] [ABK-W]

Frank Schätzlein

Mi, 16–18 Uhr, Phil 1263

2 Sem.

+ 2 Übg.

4 + 2

07.002

Berufsfelderkundung Presse
[ABK-E] [ABK-W]

Peter Krause

Mi, 18–20 Uhr, Phil 1263

2 Sem.

+ 2 Übg.

4 + 2

07.003

 

Berufsfelderkundung Wirtschaft, Freiberuflichkeit, Sprachmittlerische Berufe, Multimedia
[ABK-E] [ABK-W]

Ulrike Job

Mo, 14–16 Uhr, Phil 1263

2 Sem.

+ 2 Übg.

4 + 2

07.004

Berufsfelderkundung Öffentlichkeitsarbeit, PR, Werbung, Eventmanagement
[ABK-E] [ABK-W]

Cornelia Kromminga

Di, 10–12 Uhr,
Phil 1263

2 Sem.

+ 2 Übg.

4 + 2

07.005

Berufsfelderkundung Kulturmanagement, NPO, Staat
[ABK-E] [ABK-W]

Peter Krause

Di, 18–20 Uhr, Phil 1263

2 Sem.

+ 2 Übg.

4 + 2

07.006

Berufsfelderkundung Hörfunk, Fernsehen, Film
[ABK-E] [ABK-W]

Frank Schätzlein

Mi, 12–14 Uhr, Phil 1263

2 Sem.

+ 2 Übg.

4 + 2


 

 

Seiteninfo: Impressum  | Kontakt | Browserinfo | Letzte Aktualisierung am 11. März 2013 durch AStuB
Blättern: Seitenanfang|Zur vorangehenden Seite|Zur nächsten Seite