Logo der Universität Hamburg
Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie



Inhalt:

PD DR. MICHAEL GEBÜHR


Privatdozent

der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie
am Archäologischen Institut
der Universität Hamburg


Vita

(vgl. Burmeister, Derks, v.Richthofen (Hrsg.), Zweiundvierzig. Festschrift für Michael Gebühr 2007)

26.8.1942 geb. in Berlin; Eltern Schauspieler: Otto Gebühr, Doris Krüger-Gebühr

1948 in Berlin eingeschult

1954-1961 Internat; Arndt-Gymnasium Berlin-Dahlem

1954-1956 Filmtätigkeit (4 Spielfilme), Synchronisation

1961 Abitur

1961-1966 
Studium an der FU Berlin: Germanistik, Psychologie, Philosophie, Volkskunde, Ur- und Frühgeschichte, Publizistik, Theaterwissenschaft

1966-1971 
Studium an der Georg-August-Universität Göttingen: Ur- und Frühgeschichte, Skandinavische Philologie, Volkskunde, Anthropologie; Mitarbeit am "Förstemann" (Altdeutsches Namenbuch)

1971 
Promotion (bei H. Jankuhn): Ur- und Frühgeschichte, Skandinavistik, Volkskunde

1972-1976 
Assistententätigkeit am Institut für Ur- und Frühgeschichte der FU Berlin. Lehre, EDV-Forschung, Gremientätigkeit

1976-2005 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Archäologischen Landesmuseum der Stiftung SHLM, Schleswig. Forschung (ca 100 Veröffentlichungen, 3 Forsch.Projekte) 
Vermittlung (14 Ausstellungen 5 Kataloge; Medienpreis Schleswig-Holstein 2005), Besucherbefragungen, Medienberatung (ca 30 TV-Sendungen), Gremientätigkeit

1986
Habilitation, Privatdozent in Hamburg, Eheschließung

1987 - 1994 
Zwei Töchter, ein Sohn; seit 1988 wohnhaft in Tolk-Lobacker bei Schleswig

1991 - 2007 
Hochschullehrer in Hamburg: Betreuung und Abschluß 1 Bachelorarbeit, 21 Magisterarbeiten, 6 Dissertationen

seit August 2007: Im Ruhestand



Forschungsschwerpunkte allgemein

Epoche: Eisenzeit, besonders Römische Kaiserzeit (1. - 4. Jahrhundert n. Chr.)

Region: Mittel- und Nordeuropa, besonders Norddeutschland und Dänemark

Quellen: besonders Grab- und Moorfunde

Fragestellungen:
Sozialgeschichte, besonders in Bezug auf Lebensalter, Geschlecht und vertikale Gliederung; Bestattungsbrauchtum; Demographie; Nachweis und Ursachen von Wanderungen; Funktion (Kampfspuren an Waffen); Methodologie (EDV), Rezeptionsforschung, Archetypen menschlichen Verhaltens

Methodik: 
Entwicklung analytischer quantitativer Verfahren (Einsatzmöglichkeiten der Elektronischen Datenverarbeitung), EDV-Simulationen, Psych. Tests

Nachbardisziplinen: 
Anthropologie, Gerichtsmedizin; Alte Geschichte, Volkskunde, Ethnologie



Forschungsschwerpunkte

A. Sozialgeschichte (Eisenzeit): Datenbank ca 55.000 Grabfunde N/NW/M-Europa
  1. Herausbildung von Oberschichten (Lübsow, Fünen, Gräberfelder)
  2. Mann, Frau (in Holstein und Schleswig/Dänemark)
  3. Sterbealter - Lebensalter (Initiationsaltersstufen), Rekonstruktion des Lebensalters
B. Die Angelsächsische Wanderung
  1. Ursachen: (Klima,) Krieg in der Ostsee
  2. Ursachen: Demographische Fehlentwicklung
  3. Ablauf, Ausgangs- und Zielgebiete
C. Einzelne Forschungen
  1. Moorleiche von Windeby
  2. Runeninschrift von Meldorf (älteste Runeninschrift der Welt)
  3. Kampfspuren an Waffen der Kriegsbeuteopfer
  4. Langzeit-Archetypen: Jenseitsvorstellungen und Sterbeerlebnisse /Ästhetik und die Mentalität von Menschen in der Eisenzeit - ein psychologisch-archäologischer Ansatz
  5. Rezeptionsforschung
D. Methodik
  1. Sterbealter und Rekonstruktion von Ausstattungsmustern bei den Lebenden
  2. Aufdeckung sozialer Strukturen (MIB, Cluster-A.)
  3. Gender-Cluster (Kombinationstabelle, Seriation)
  4. Demographische Simulation
  5. Siedlungssimulation
  6. Kulturelle Identität (Fingerprint, Altersverteilung)


Betreute Magisterarbeiten

M. Weber Kulturgeschichtliche Aspekte des Gräberfeldes von Helvesiek, Kr. Rotenburg/W. [abgeschl. WS 1990/91]

J. v. Richthofen Gebrauchsspuren an Fibeln der Älteren Römischen Kaiserzeit in Norddeutschland [abgeschl. SS 1991]

S. Eisenbeiß Alfred Dieck und die Moorleichenfunde in Niedersachsen [abgeschl. WS 1992/93]

K. Krambeck Demographische und sozialgeschichtliche Aspekte der Gräberfelder der Vorrömischen Eisenzeit in Schleswig-Holstein [abgeschl. WS 1992/93]

M. Stoß Unterwasserarchäologie an der Ostseeküste Norddeutschlands und Südskandinaviens. Forschungsstand und Fragestellungen, Organisation und Perspektiven [abgeschl. WS 1992/93]

H. Derks Das Gräberfeld von Tostedt-Wüstenhöfen: Zur Frage geschlechts-spezifischer Bestattungsplätze [abgeschl. WS 1992/93]

M. Weigand Zur Nutzung des Pferdes im westlichen Ostseegebiet im 1. Jahrtausend nach Christus [abgeschl. WS 1992/93]

S. Burmeister Studien zur Sozial- und Kulturgeschichte der späten Hallstattzeit in Baden-Württemberg [abgeschl. SS 1993]

M. Conze Das eisenzeitliche Gräberfeld von Hamburg-Marmstorf: Zur Bedeutung der Waffenbeigabe im Niederelbegebiet [abgeschl. SS 1993]

A. Gundelwein Kampfspuren oder rituelle Zerstörung? Zur Bedeutung der Beschädigungen an Lanzen und Speeren der großen kaiserzeitlichen Moorfunde auf der jütischen Halbinsel [abgeschl. SS 1993]

C. Holtorf Bodendenkmäler und ihre heutige Bedeutung: Zur Rezeption von Megalithbauten [abgeschl. SS 1993]

K. v. Haugwitz Die Moorleichen Schleswig-Holsteins. Dokumentation und Deutung [abgeschl. WS 1993/94]

L. Quensel Wildbeuter und erste Bauern in Schleswig-Holstein. Modelle der Interaktion [abgeschl. WS 1993/94]

Chr. Grau Die Eisenzeit im Landesteil Schleswig im Spiegel der Archäologischen Landesaufnahme [abgeschl. SS 1994]

J. Subbert Bestattungsbrauchtum in Körpergräbern der späten Völkerwanderungszeit Mitteldeutschlands und die Frage angelsächsisch-thüringischer Beziehungen [abgeschl. 1997]

J. Weltner Der Übergang nach Britannien als Forschungsaspekt der angelsächsischen Wanderung. Möglichkeiten und Grenzen archäologischer Erkenntnis [abgeschl. 1999]

B. Haak Trippen in norddeutschen Hansestädten [abgeschl.2004]

A. Kock Gesichtsverzierte Keramik im mittelalterlichen Lübeck [abgeschl.2005]

A. Neumann Bronzezeitliche Depotfunde in Schleswig-Holstein. Eine kulturhistorische Studie [abgeschl.2005]

T. Brock Kinder und Jugendliche in Schleswig-Holstein - von der Bronzezeit bis zur Wikingerzeit (abgeschl. 2007)

L. Stebner Siedlungsgeschichte des südöstlichen Holstein in der Eisenzeit (abgeschl. 2007)

A. Homann Historische Schlachtfelder als archäologische Quelle. Studien zu Möglichkeiten und Grenzen ihrer Erforschung (abgeschl. 2008)

C. Pingel Fundästhetik und Persönlichkeitsstruktur in der Eisenzeit und im Frühmittelalter - ein archäologisch-psychologisches Experiment (abgeschl. 2008)

M. Gärtner-Krohn Lederschuhe des 14. und 15. Jahrhunderts aus der Paderborner Stadtkerngrabung am Kötterhagen: Untersuchungen zur Konstruktion, Funktion und zur sozialen Bedeutung (abgeschl. 2009)

D. Kukla Zur Rolle des Kriegers in der älteren Nordischen Bronzezeit (abgeschl. 2010)

S. Zawalny Kulturgeschichtliche Studien zur Przeworsk-Kultur (abgeschl. 2011)


Betreute Dissertationen

M. Weber MA Das Gräberfeld von Issendorf, Kr. Stade. Kulturgeschichtliche Studien an Brandgräbern in der Zeit der angelsächsischen Landnahme [abgeschl. 1996]

J. v. Richthofen MA Kleidungsgeschichtliche Studien an Fibeln der älteren Römischen Kaiserzeit. Funktionale und chronologische Aspekte vor dem Hintergrund der Gebrauchsspuren [abgeschl. 1996]

S. Burmeister MA Die zu Grabe getragene Gesellschaft. Die späthallstattliche Gesellschaft in Württemberg, eine archäologische Annäherung [abgeschl. 1999]

P. Richter MA Das neolithische Erdwerk von Walmstorf, Ldkr. Uelzen. Studien zur Besiedlungsgeschichte der Trichterbecherkultur im südlichen Ilmenautal [abgeschl. 1999]

R. Articus Studien zur kulturellen Stellung und Entwicklung des östlichen und südöstlichen Schleswig-Holstein während der jüngeren römischen Kaiserzeit [abgeschl. 1999]

S. Bücke Siedlungsfunde der jüngeren vorrömischen Eisenzeit aus Hamburg-Volksdorf [abgeschl. 2006]

H. Derks Studien zu den geschlechtsspezifischen Bestattungen der älteren römischen Kaiserzeit [abgeschl. 2009]

S. Schäfer Gustav Schwantes. Leben und Werk [abgeschl. 2012]


Betreute Bachelor-Arbeit

Anja Ortelbach: Sozialgeschichtliche Studien an Gräbern des wikingerzeitlichen Handelsplatzes Birka [abgeschl. 2004]

Steffen Maibauer: Zur wikingerzeitlichen Besiedlung Grönlands [abgeschl. 2010]

Kira Nehrke: Jelling – Befund und Deutung [abgeschl. 2010]

Alexandra Borstelmann: Sozialgeschichtliche Interpetationen der Körperbestattungen des 5./6. Jahrhunderts n. Chr. von Issendorf [abgeschl. 20011]

Anne Muschak: Kulturhistorische Studien zu den Gräberfeldern des Dürrnbergs bei Hallein [abgeschl. 2011]


Schriftenverzeichnis (Auswahl)

  1. Beigabenvergesellschaftungen in mecklenburgischen Gräberfeldern der älteren römischen Kaiserzeit. Neue Ausgrabungen und Forschungen in Niedersachsen, Bd 6 (Fs. für H. Jankuhn) 1970. 93 116
  2. Rezension zu T. Capelle, Studien über elbgermanische Gräberfelder in der ausgehenden Latenezeit und der älteren römischen Kaiserzeit (1971), in: Blätter für deutsche Landesgeschichte 108, 1972, 624 631
  3. Zur Definition älterkaiserzeitlicher Fürstengräber vom Lübsow Typ. Prähistorische Zeitschrift 49, 1974, 82 128
  4. Versuch einer statistischen Auswertung von Grabfunden der römischen Kaiserzeit am Beispiel der Gräberfelder von Hamfelde und Kemnitz. Vergleich von anthropologischer Bestimmung und archäologischem Befund. Zeitschrift für Ostforschung 24, 1975, 433 456
  5. 5. Der Trachtschmuck der älteren römischen Kaiserzeit im Gebiet zwischen unterer Elbe und Oder und auf den westlichen dänischen Inseln (Göttinger Schriften zur Vor und Frühgeschichte 18). Neumünster (1976)
  6. Mit J. Kunow : Der Urnenfriedhof von Kemnitz, Kr. Potsdam-Land. Zeitschrift für Archäologie 10, 1976, 185 222
  7. Das Gräberfeld Hamfelde, Kr. Herzogtum Lauenburg Größe und Altersaufbau der bestattenden Bevölkerung. Die Heimat, Zeitschrift für Natur und Landeskunde von Schleswig Hoilstein und Hamburg 83, 1976, 296 303
  8. 8. Kampfspuren an Schwertern des Nydam Fundes. Die Heimat, Zeitschrift für Natur und Landeskunde von Schleswig Holstein und Hamburg 84, 1977, 117 122
  9. Stichwort "Buch" in J. Hoops, Reallexikon der germanischen Altertumskunde, 2. Aufl. 31 34
  10. Mit H. Saggau : 28. Symposion der Arbeitsgemeinschaft für Sachsenforschung in Hadersleben vom 5. bis 9. September 1977. Die Kunde N.S. 28/29, 1977/78, 181 188
  11. Sind die Moorleichen "unsere Urururgroßeltern"? Die Heimat, Zeitschrift für Natur und Landeskunde von Schleswig Holstein und Hamburg 85, 1978, 321 326
  12. Textilien aus der Eisenzeit. Textilbericht 1980:3, 11 f.
  13. Kampfspuren an Waffen des Nydam Fundes. Beiträge zur Archäologie Nordwestdeutschlands und Mitteleuropas 16, 1980 (Fs. für K. Raddatz), 69 84
  14. Allgemeine Ziele der Ausstellung in einem Museum für Vor und Frühgeschichte. Die Heimat, Zeitschrift für Natur und Landeskunde von Schleswig Holstein und Hamburg 87, 1980, 308
  15. 15. Ur und Frühgeschichte und Schule. Die Heimat, Zeitschrift für Natur und Landeskunde von Schleswig Holstein und Hamburg 87, 1980, 308 310
  16. Das Kindergrab von Windeby Versuch einer Rehabilitation. Offa 36, 1979, 75 107
  17. Mit U. Kampffmeyer : Überlegungen zum Einsatz von Kleinrechnern in der Ur und Frühgeschichtsforschung. Acta praehistorica et archaeologica 11/12, 1980/81, 3 20
  18. Ein "großes, vierfüßiges Tier" aus dem 5. Jahrhundert n.Chr. Die Heimat, Zeitschrift für Natur und Landeskunde von Schleswig Holstein und Hamburg 88, 1981, 37 f.
  19. Neugestaltung der Nydam Halle auf Schloß Gottorf. Museen in Schleswig Holstein 2, 1981, 4
  20. Mit K. Düwel : Die Fibel von Meldorf und die Anfänge der Runenschrift. Zeitschrift für Deutsches Altertum und Deutsche Literatur 110:3, 1981, 159 175
  21. Die Moorleiche von Windeby Versuche einer neuen Deutung aus archäologischer Sicht. Legal Medicine 23:1, 1981, 18 f.
  22. Mit K. W. Struve : Nydamhalle Text der Tonführung. Wegweiser durch die Sammlung Heft 11 (1982)
  23. Mit K. W. Struve : Nydamhalle Teksten til Lydbandet. Wegweiser durch die Sammlung Heft 12 (1982)
  24. Römische Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit, in: Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 1 (1983), 90 106
  25. Erst die Methode, dann die Fragestellung? Veränderte Arbeitsweisen durch die elektronische Datenverarbeitung. Archäologische Informationen 5, 1983, 11 19
  26. Archäologischer und anthropologischer Befund der Beigaben und Leichenbrände aus Westholstein, in: H. Hingst, Die vorrömische Eisenzeit Westholsteins (1983), 183 192
  27. Ursachen für die Räumung der Insel Fünen um 400 n. Chr., in: Tagungsbericht Sachsensymposion Skara 1983, 1983, 72-78
  28. Montelius und Kossinna im Himmel. Archäologische Informationen 10, 1987, 109-115
  29. Mit U. Hartung und H. Meier : Das Gräberfeld von Neubrandenburg. Beobachtungen zum anthropologischen und archäologischen Befund. Hammaburg NF 9 (Festschrift Hübener) 1989, 85-108
  30. Sex, Age and Wealth as Indicators of Social Changes towards Migration among the Germanic Tribes in the Baltic Region. Wenner-Gren Foundation for Anthropological Research. Symposium No. 108. "Critical Approaches in Archaeology: Material Life, Meaning and Power", März 1989, Cascais, Portugal.
  31. Experiment: Ursachen für die Räumung Fünens im 5. Jahrhundert n. Chr., in: Experimentelle Archäologie in Deutschland. Archäologische Mitteilungen aus Nordwestdeutschland. Beiheft 4. Oldenburg 1990, 45-54
  32. Zum Einsatz von Personalcomputern in der Ur- und Frühgeschichtsforschung. Archäologische Informationen 13, 1990, 106-120
  33. Der Brakteatenfund von Schuby, Kr. Schleswig-Flensburg: Fundgeschichte, Technisches und historischer Hintergrund, in: M. Gebühr, M. Axboe, K. Hauck, Ein neuer Goldbrakteat aus Schleswig-Holstein. Frühmittelalterliche Studien 26, 1992, 82-105
  34. Kommentar zu Kokkotidis & Richter: Gräberfeld-Sterbetafeln. Archäologische Informationen 14, 1991, 243-245
  35. Alter und Geschlecht. Aussagemöglichkeiten anhand des archäologischen und anthropologischen Befundes, in: B. Stjernquist, Prehistoric Graves as a Source of Information. Symposium at Kastlösa, Öland, May 21-23, 1992. Kungl. Vitterhets Historie och Antikvitets Akademien Konferenser 29, 73-86. Uppsala 1994
  36. Römische Kaiserzeit sv. "Fürstengräber" in: J. Hoops, Reallexikon der Germanischen Altertumskunde 10, 1996, 185-195 m. Taf. 1
  37. Überlegungen zum archäologischen Nachweis von Wanderungen am Beispiel der angelsächsischen Landnahme in Britannien. Archäologische Informationen 20/1 1997, 11-24
  38. The Holsteinian Housewife and the Danish Diva: Early Germanic Female Images in Tacitus and Cemetery Evidence. Norwegian Arch. Review 30 No 2, 1997, 113-122
  39. Angulus desertus? Studien zur Sachsenforschung 11, 1998, 43-85
  40. "Hamfelde" in: J. Hoops, Reallexikon der Germanischen Altertumskunde 13, 1999, 497f.
  41. "Husby" in: J. Hoops, Reallexikon der Germanischen Altertumskunde 15, 2000, 278 - 280
  42. Nydam und Thorsberg). Opferfunde der Eisenzeit. Beiheft zur Ausstellung. Schleswig 2000
  43. "Lalendorf" in Hoops, Reallexikon der Germanischen Altertumskunde 17, 2001, 593-595
  44. "Meldorf" (zusammen mit Klaus Düwel) in: Hoops, Reallexikon der Germanischen Altertumskunde 19, 2001, 520 - 522
  45. Der Nydamfund. Text und Ausstellungskatalog. In: K. Daim (Hrsg.), Sein und Sinn, Burg und Mensch. Niederösterreichische Landesausstellung. Wien 2001, 263 - 267
  46. Tätigkeitsbericht der Arbeitsgemeinschaft für Ur- und Frühgeschichte im Heimatverein Angeln. In: Jahrbuch des Heimatvereins der Landschaft Angeln 65, 2001, 317-318
  47. Das Boot aus dem Nydam-Moor und ein vergessener Krieg. In: H. Guratzsch (Hrsg.), Prestel-Museumsführer Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloß Gottorf. München London New York 2001, 143-147
  48. Menschen der Eisenzeit. Das Mädchen von Windeby. In: Guratzsch (Hrsg.), Prestel-Museums-führer Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloß Gottorf. München London New York 2001, 148-152
  49. Wege ins Jenseits, in: Archäologische Informationen 24/2 2001, 191-198
  50. (m. P.M. Grootes u. M.-J. Nadeau) The Lovers of the Moor. Paper for the 9th International Conference on Accelerator Mass Spectrometry Nagoya University, Nagoya, Japan. 9-13. September 2001
  51. Moorleichen in Schleswig-Holstein (mit einem Beitrag von Birthe Haak). Schleswig 2002
  52. Das Nydam-Boot, in: H. Mehl (Hrsg.), Historische Schiffe in Schleswig-Holstein. Vom Nydam-Boot zur Gorch Fock. Volkskundliche Sammlungen 7, 2002, 20 - 28
  53. 53. Hügelgrab und Nydam-Boot. Die Ur- und Frühgeschichte Schleswig-Holsteins, in: Witt/Vosgerau (Hrsg.), Schleswig-Holstein von den Anfängen bis zur Gegenwart. Hamburg 2002, 11 - 62
  54. m. P. Neumann: Tätigkeitsbericht der Arbeitsgemeinschaft für Ur und Frühgeschichte im Heimatverein Angeln. Jahrbuch des Heimatvereins der Landschaft Angeln 66, 2002, 305 - 308
  55. Hausmaße und Sozialgeschichte der Feddersen Wierde, in: Forschungen zur Archäologie und Geschichte in Norddeutschland (Festschrift Tempel) Rotenburg (Wümme) 2002, 291-296
  56. Kulturgeschichtlicher Hintergrund, in: Das Hjortspring-Boot. Vom Nachbau zur Probefahrt. Schleswig 2003, 40 - 49
  57. m. P. Neumann: Tätigkeitsbericht der Arbeitsgemeinschaft für Ur- und Frühgeschichte im Heimatverein Angeln. Jahrbuch des Heimatvereins der Landschaft Angeln 67, 2003, 218 - 220
  58. Katalog s.v. "Thorsberg" in "Sejrens Triumf", Kopenhagen
  59. Archäologe und Kunsthistoriker als Sekundärwissenschaftler. Ein fiktiver Disput in Rede und Widerrede in: Curiosa Archaeologica - Ungewöhnliche Einblicke in die Archäologie (Fs Falk), Archäolog. Gesellsch. D. Hansestadt Lübeck Jahresschrift 5 2002/2003, 2004, 76 f.
  60. "Gustav Schwantes" in: Hoops, Reallexikon der Germanischen Altertumskunde
  61. Katalog Wege ins Jenseits (mehrere Beiträge zusammen m. Karsten Fleischhauer), mehrere Objektbeschreibungen
  62. Eine Replik auf die Kritik Matthias Jungs an den statistischen Verfahren zur sozialen Interpretation materieller Kultur, in: Arbeitsgemeinschaft Theorie in der Archäologie, Rundbrief 2/2/2003 (2005), 20 - 33
  63. m. P. Neumann: Tätigkeitsbericht der Arbeitsgemeeinschaft für Ur- und Frühgeschichte im Heimatverein Angeln. Jahrbuch des Heimatvereins der Landschaft Angeln 68, 2004, 222 - 227
  64. (m. Nicole v. Wurmb, Arne Ringleb und Eva Simeoni) Genetic Analysis of modern and historical burned human remains, Anthrop. Anz. 63, 2005, 1, 1-12
  65. >
  66. Antike Welt: Zwischen Morast und Moral - Moorleichen aus Schleswig-Holstein 2005
  67. m. P. Neumann: Tätigkeitsbericht der Arbeitsgemeinschaft für Ur- und Frühgeschichte im Heimatverein Angeln. Jahrbuch des Heimatvereins der Landschaft Angeln 69, 2005, 307 - 310
  68. Die Waffen der Besiegten, in: Archäologie in Deutschand: 2006
  69. Das Mädchen von Windeby. Geschichte einer Beziehung. Jahrbuch der Heimatgemeinschaft Eckernförde 64, 2006, 291-318
  70. Gold in eisenzeitlichen "Fürstengräbern" des nördlichen Mitteleuropa, in: Arch. Landesmuseum in der SSHLM (Hrsg.), Magischer Glanz. Gold aus archäologischen Sammlungen Norddeutschlands. Katalog zur Sonderausstellung 2006, 110 - 115; (dazu zusammen mit K. Zech: 7 Objektbeschreibungen)
  71. "Objektivierte Subjektivität" oder: Gedanken zu einer "Experimentellen Archäologie der Wahrnehmung" in: K. Frerichs und M. Wendowski, Archäologie 2000 (Festschrift für Helmut Ziegert), Hamburg 2006, 107 - 110
  72. m. C. v. Carnap-Bornheim "Das Hjortspring-Boot". Bootsbau, Krieg und Opferung vor 2300 Jahren, in: C. v. Carnap-Bornheim u. Chr. Radtke, Es war einmal ein Schiff. Archäologische Expeditionen zum Meer 2007, 109 - 129
  73. Gedanken zur Bedeutung von Frauen in Männergesellschaften, in: Festschrift für Renate Rolle 2007

 

Seiteninfo: Impressum  | Kontakt | Browserinfo | Letzte Aktualisierung am 18. Juni 2013 durch Archäologisches Institut
Blättern: Seitenanfang|Zur vorangehenden Seite|Zur nächsten Seite