[Universitaet Hamburg][Suche][Hilfe]
Universität - Präsidialverwaltung - Pressestelle

Leitlinien für Arbeitssicherheit und Umweltschutz


 

                    
Vom Akademischen Senat sind »Arbeitssicherheits- und Umweltleitlinien der Universität Hamburg« verabschiedet worden. »Der Schutz der Umwelt, die Gesundheit und Sicherheit der Mitglieder der Universität und der Schutz der Gesellschaft vor nachgewiesenen, erkennbaren und wahrscheinlichen Risiken haben Vorrang vor der Einsparung von Aufwendungen«, heisst es darin. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden durch aktive Gesundheitsförderung in ihrer Arbeitssituation unterstützt: «Dazu gehört die menschengerechte Verknüpfung von Technik, Arbeitsorganisation, sozialen Beziehungen und Einfluss des Umfeldes auf den Arbeitsplatz.« Umweltschutz werde in der Universität als »ganzheitliche Aufgabe« verstanden: Alle Bereiche «wirken bei der stofflichen, energetischen und flächenmäßigen Bewirtschaftung eng zusammen«, und alle Universitätsmitglieder seien aufgerufen, an der Entwicklung und Durchführung gemeinsamer Umweltschutz-, Arbeitssicherheits- und Gesundheitsvorsorge-Projekten mitzuarbeiten.

In der den sieben Leitlinien vorangestellten Präambel ist darauf hingewiesen, dass die Universität Hamburg »als Stätte wissenschaftlicher Lehre und Forschung nicht nur Verantwortung für ihre Mitglieder, sondern auch für die Zukunft der kommenden Generationen« trägt. Demgemäß sollen Projekte, bei denen in Lehre, Forschung und wissenschaftlicher Dienstleistung sowie im Technischen Betrieb und in der Verwaltung vorrangig Ziele nachhaltiger Entwicklung verfolgt werden, verstärkt unterstützt und finanziell gefördert werden. Probleme der Schonung natürlicher Ressourcen, der Arbeitssicherheit und der sozialen Folgen fehlender nachhaltiger Entwicklung sollen in Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen behandelt werden. Mit der Öffentlichkeit will die Universität einen Dialog über Ziele und Wege nachhaltiger Entwicklung führen und sich dabei besonders »für einen intensiven Informationsaustausch, die Diskussion und Umsetzung neuer ökologischer Ideen mit öffentlichen Einrichtungen, Initiativen und Unternehmen der Hamburger Region einsetzen«.

uni hh

unihh - Heft 2, 2000


Universität Hamburg, 11. Mai 2000. Impressum.

Universität - Präsidialverwaltung
[Anfang]