[Universitaet Hamburg][Suche][Hilfe]
Universität - Präsidialverwaltung - Pressestelle

26. Oktober 2001

Universität Hamburg und Bucerius Law School kooperieren

Gemeinsame Verantwortung für den Wissenschaftsstandort Hamburg

Der Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Hamburg und die Bucerius Law School, die einzige private Hochschule der Rechtswissenschaft in Deutschland, haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Inhalte der Vereinbarung sind u.a. die gegenseitige Beratung im Hinblick auf eine Reform der Juristenausbildung, die wissenschaftliche Zusammenarbeit sowie die gegenseitige Mitwirkung bei Promotions- und Habilitationsverfahren.

Darüber hinaus wurde vereinbart, daß die Lehrenden der Bucerius Law School den gleichen freien Zugang zu den Fachbereichsbibliotheken wie die Universitätsmitglieder erhalten. Im Rahmen ihrer Kapazitäten ermöglicht der Fachbereich auch den Studierenden der Law School den Zugang zu seinen Bibliotheken. Für diese Nutzung der Ressourcen des Fachbereichs stellt die Bucerius Law School ihm einmalig einen Betrag von 300 000 Mark – gestreckt auf vier Jahre – zur Verfügung.

Universitätspräsident Dr. Jürgen Lüthje: "Ich freue mich, dass die Universität Hamburg der Bucerius Law School einen Teil ihrer Infrastruktur zugänglich machen kann. Bucerius Law School und Universität verbindet ein kooperativer Wettbewerb, der das Interesse der Sicherung und Entwicklung des Wissenschaftsstandortes Hamburg und der bestmöglichen Ausbildung für alle Studierenden in den Vordergrund stellt."

Für Rückfragen:
Prof. Dr. Fritz Haag, Fachbereich Rechtswissenschaften, 040/428 38 4084
Rechtsanwalt Jürgen Büring, Bucerius Law School, 040/307 06 117


Universität Hamburg, 26. Oktober 2001. Impressum.

Universität - Präsidialverwaltung - Pressestelle
[Anfang]